Fräsmaschine Nummer 2

Das Fräsen von Bauteilen gehört nicht zu unserer Kernkompetenz und dennoch haben wir haben eine zweite, identische Fräsmaschine installiert … warum eigentlich?


Das Fräsen ist bei der WSW ein ergänzender Arbeitsgang. Grundsätzlich fertigen wir keine Frästeile, sondern nutzen die beiden Maschinen für die spanende Bearbeitung von Serienteilen.

Es werden Gewinde geschnitten, Fasen gefräst, definierte Senkungen an Bohrungen vorgenommen oder partielle Ausfräsungen durchgeführt. Extrem wichtig sind die beiden Maschinen aber auch für den internen Fertigungsmittel- und Lehrenbau. So werden hier Lehren für die Flachbearbeitung und das Fügen hergestellt. Gerade für unseren neuen Trumpf Laserschweissroboter ist es extrem wichtig, die richtigen Aufspannvorrichtungen für die Serien zu haben.

Die Effizienz und die Qualität hängen nicht unwesentlich von diesen Vorrichtungen ab, die wir im übrigen komplett selbst entwickeln und fertigen. Das geht schnell, ist effektiv und spart Kosten.


Fraesmaschine_WSW-Feinblechtechnik
 

Topics: Spanabheben